WIEBER Baustoffe GmbH  //  Adlerstraße 25  //  77948 Friesenheim  //  Tel. 07821 9655-0  //

Kontakt & Anfahrt    //    Impressum

WO PROFIS KAUFEN

Moderne Dämmstoffe und -techniken sorgen des-weiteren dafür, dass in ihren eigenen vier Wänden auch das Wohnklima stimmt: Nicht zu heiß im Sommer, behaglich warm im Winter. An den Wänden bringt die Außendämmung ein Plus gegenüber der Innendämmung, da sich kein Schwitzwasser bildet und die Wärme von innen im Mauerwerk länger gespeichert werden kann.

 

 

Gut gedämmt heißt Geld gespart

 

Eine neue Dämmung bedeutet: mehr Wärmeschutz nach außen (Senkung der Heizenergieverluste), besserer Umweltschutz durch CO2-Reduzierung, zusätzlicher Schutz vor Feuchtigkeit (eine feuchte Wand/Dachkonstruktion führt zu Schäden in der Bausubstanz und zu Gesundheitsschäden) und mehr Wärmeschutz nach innen (Dämmung gegen Sommerhitze). Unter der Dacheindeckung ent-stehen im Sommer Temperaturen bis zu 80ºC. Eine Dämmung, die große Hitze draußen hält, ist somit unumgänglich, denn sie sorgt für ein angenehmes Wohnklima.

 

 

Ohne Dämmung hohe Verluste

 

Bei Altbauten ist die Wärmedämmung meist völlig unzureichend. Hohe Verluste an Heizenergie sind ebenso häufig die Folge wie z.B. Schimmelbildung an den Innenwänden, mit allen Beeinträchtigungen der Gesundheit oder ästhetischer Ansprüche. Der Richtwert für den Wärmedurchgangs-koeffizienten (k-Wert) moderner Baustoffe liegt zwischen 0,5 W/m2K und 0,3W/m2K, gemessene Werte alter Häuser liegen dagegen bei 1,5W/m2K (!). Eine Dämmung ist am wirksamsten an der kalten Seite eines Bauteils, also außen. Innenseitige Dämmungen neigen zu Tauwasserbildung und somit zur Durchfeuchtung des Mauerwerks, wenn nicht ein sehr dampfdichter Dämmstoff, am besten  in Verbindung mit einer zusätzlichen Dampfsperre, verwendet wird.Die häufigsten Methoden der Außendämmung sind der Vollwärmeschutz mit Hilfe von Wärmedämm-Verbundsystemen und die hinter-lüftete Fassade mit Hilfe vorgehängter Außenwandverkleidungen. Beides mal gilt: Die Luftzirkulation muss immer vertikal möglich sein. Deshalb sind an Ober- und Unterseite Be- und Entlüftungsschlitze angebracht. Für den Schutz vor ungebetenen Gästen wie Insekten oder Nagern sorgen passende Lochgitter.

 

 

Gut gedämmt und trotzdem feucht?

 

Das reichhaltige Sortiment an Putzen, Rießüberbrückungssystemen und Mauerabdichtungen erfordert die Kenntnis bauphysikalischer und chemischer Zusammenhänge, um zu vermeiden, dass aus Ihrem Renovierungsvorhaben ein Sanierungsfall wird. Das Ursprungsmaterial

ist dabei das entscheidende Kriterium, auf das alle Empfehlungen abgestimmt sein müssen. Ein klarer Fall für Ihren Baustoffhändler!

 

 

weiter lesen, PDF-Download >>

 

 

Montag - Freitag

Samstag

07:30 - 12:00 Uhr

13:00 - 17:00 Uhr

08:00 - 12:00 Uhr